Wir über uns

Mitglied werden

Vorstand

Chronik

News

Datenschutz

Feucht, windig und kühl – also richtiges schottisches Wetter herrschte Samstag 07.09. in Laussa bei den Highlandgames. 80 Clans mit jeweils 4 Mitgliedern nahmen an dem Wettkampf teil der aus den Disziplinen Stoa schmeissen, Speer werfn, Seil ziagn, Axt werfa, Bam schmeissn und Bierli zupfn besteht.

K1600 IMG 20190907 103557

Auch wir waren mit dem 415kg schweren Laufrad Clan ( Berthold Schörkhuber, Alfred Benedetto, Florian Pichler und Thomas Holzer) im schottischen Kilt mit samt Fanclub vertreten. Am Vortag bereits eingeübt ging es für den Clan ans erste Seil ziehen und nach kurzer Schräglage des Teams konnte auch der erste Sieg errungen werden. Beim Stein schmeissen und Axt werfen lief es ein wenig schlechter als beim Vortagstraining, aber trotzdem blieben die Athleten im guten Mittelfeld. Beim zweiten Seilziehen mußte der Laufrad Clan gegen die Lokalmatadoren (und im Endergebnis 6. Platz) Stone Age Clan antreten. Leider zeigte sich das der Gegner mehr Gewicht und vor allem die bessere Technik hatte und besiegte uns in sehr Kurzer Zeit. Beim Vortagstrainig lief es beim Speer werfen sehr bescheiden, doch am Wettkampftag konnten, hier auch wichtige Punkte erzielt werden. Bam schmeissn- hier galt es einen 4m langen und 25 kg schweren baumstamm soweit wie möglich zu werfen, auch hier eine gute Leistung des Clans. Im Laufe des Tages wurde es immer windiger und langsam wurde es sehr kühl unterm Kilt, aber der Fanclub in Winterjacken und langen Hosen motivierte uns, indem sie immer wieder erwähnten wie kalt ihnen ist. Die ersten Bewerbe (und 10 Bier) abgeschlossen ging es zur Stärkung ins Festzelt. Am späteren Nachmittag ging es dann ins Finale – Bierli zupfn. Hier konnten wir dem Namen Saufrad nicht gerecht werden, wir waren von 4 Manschaften die letzten, wurden aber trotzdem lauthals von den Gegnern angefeuert. Mit viel Spaß und ebensoviel Alkohol konnte sich der Laufrad Clan in der Rangliste mit Platz 38 sehr zufrieden geben. Stärkstes Clan Mitglied war Pichler Florian ( 68.), Schörkhuber Berthold ( 81.) , Clan Papa Benedetto Alfred ( 134.) und Thomas Holzer (187. )

Bedanken möchten wir uns beim SV laussa, der wieder einen guten und lustigen Wettkampftag auf die Beine stellte und bei unserem Fanclub, der bis in die späten Abendstunden Franzi Höflers „Paddy Murphy“ lauschte. Auch Kritik beim Bierli zupfn wird von den Athleten gerne angenommen und wir möchten hier auch sagen, das Hr. Kurt Ö. (Name von der Redaktion absichtlich nicht geändert 😊 ) in 2 Jahren wieder die Chance hat, sein Können in den Highlands von Laussa zu Beweisen.

Fotos in der Galerie unter http://www.laufrad.cc/index.php/meine-galerie/sport/2019/highlandgames-laussa

logo tktlogo vkblogo glasnerhlogo steinerlogo bclogo lietzlogo askoelogo nadalogo steyrlogo wada