Am 22. September trafen sich in Nancy/FRA die besten Duathleten der Welt um den Weltmeistertitel über die Kurzdistanz unter sich auszumachen. Mitten im Feld der Vollprofis auch eine kleine schlagkräftige Abordnung der Österreichischen Federation.

 

 

Nach einer nahezu perfekten Saison, die bereits mit mehreren Cupsiegen, Staats- Landesmeistertiteln belohnt wurde, wurde dem Garstner Daniel Hochstraßer noch eine ganz besondere Ehre zu Teil. Als einer von 2 Österreichern schaffte der 20-jährige die Qualifikation für die Weltmeisterschaften im Duathlon. Augrund der Rennplanung im heurigen Jahr traf die Österreichischen Athleten ein besonders schweres los, da die interne Qualifikation des Österreichischen Triathlon Verbandes gerade einmal sechs Tage vor dem WM-Rennen ausgetragen wurde. Trotz schweren Beinen und von den vielen Rennen der heurigen Saison gezeichnet zeigte sich Hochstraßer dennoch kämperfisch und Top motiviert. Tausende Fans und Zuseher an der Strecke trugen die Duathleten förmlich ins Ziel und so erzielte Daniel den starken 14. Rang in der U23 Wertung und verkauft sich auch in der allgemeinen Profi Wertung stark. „Es war eine tolle Erfahrung!“, resümiert Hochstraßer nach dem Rennen, fügt aber hinzu: „Die Vorbereitung war nicht gut, komme ich im ausgerasteten Zustand traue ich mir auf jeden Fall einen Top-10 Platz zu!“

 


Sport Galerie

logo tktlogo vkblogo glasnerhlogo steinerlogo bclogo lietzlogo askoelogo nadalogo steyrlogo wada