Drei Wochen nach dem für mich persönlich sehr positiv absolvierten Ironman in Klagenfurt probierte ich mal ein kleines Kontrastprogramm! So entschloss ich mich dazu an die für mich letztes Jahr sehr erfolgreiche Stätte nach Obertrum ins schöne Salzburger Land zu reisen.

Eine absolute Spitzenleistung vollbrachte wieder mal unsere stramme Wade Walter Lehki!

Während die hitzeresistenten Eisenmänner von Klagenfurt sich noch ein wenig Pause gönnten, griff Franz "Fränk" Halmer beim Steeltownman am Pichlinger See über die Sprintdistanz volles Rohr an.

 

Bereits nach den 750m schon relativ weit vorne aus dem Wasser, ließ Fränk es auf den 20km am Rad dann ordentlich rollen und fuhr auf einen Platz von 15-20 weiter nach vor. Leider wurde Fränk etwas unglücklich Opfer eine Zeitstrafe, und so hieß es leider noch 1min in den Laufschuhen warten. Dennoch voll motiviert lief Fränk dann einen guten 5er und in der Endabrechnung bedeutete dies unter 200 Teilnehmern den 26. Gesamtplatz und den 3. Platz in der U23 (nur 1sec hinter dem 2.!!!)

 

 

 

Herzlichen Glückwunsch zum Podestplatz!

 

 

Ergebnisse:

http://results1.pentek-timing.at/results/show_results_db.php?veranstnr=11863&racenr=10

Unsere Volkslauf-Gladiatoren haben beim Gleinker Ortslauf wieder mal zugeschlagen!

Hallo erst mal,

heute sind wieder 3 orange/blaue Athleten bei angenehmen 28 Grad beim Ternberger Marktlauf über 7km am Start gestanden.

Guido „Tiger“ Frühwirth hat alles zerrissen und wurde mit einer zeit von 24:15 Gesamt-4. (!) und 3. in der AK30. Ebenfalls sehr schnell unterwegs war Walter Ritt in 24:29 als Gesamt-7. und 3. in der AK-40.
Ich habs mit einer Zeit von 29:00 wie immer ins Mittelfeld geschafft. Heißt 7. in der AK40 und Gesamt-26. Mit 4:09-Schnitt komm ich schön langsam wieder dem 4er-Schnitt näher.

Lg,
Norbert Waschbär :-))

Sport Galerie

logo tktlogo vkblogo glasnerhlogo steinerlogo bclogo lietzlogo askoelogo nadalogo steyrlogo wada