So wie in den vergangenen Jahren strahlten auch heuer beim Powerman in Weyer die Athleten und Zuschauer mit der Sonne um die Wette. Ja es war wieder mal eine ordentliche Viecherei bei ca. 32 Grad Außentemperatur, aber unsere orange-blauen Modellathleten sind ja bekanntlich hitzeresistent. Und sie sorgten auch für tolle Leistungen und zahlreiche Überraschungen.

 

Sowohl auf der Langdistanz, als auch beim Volksduathlon und in den Staffelbewerben waren unsere Leute nicht zu übersehen. In der Königsklasse, also der Langdistanz, war Walter Ritt der einzige Vertreter unseres Vereins. Walter trotzte der Hitze vorbildlich und wurde dafür mit dem 50. Platz belohnt. Leider hatte er in der Altersklassenwertung ordentliches Pech und landete in der M45 sowohl in der Staats- als auch Landesmeisterschaftswertung auf dem etwas unglücklichen 4. Platz. Lieber Walter, gedulde dich noch ein Jahr, dann steht die M50 am Programm und da WIRD es dann auch klappen!!

 

Auf der Volksdistanz waren wir mit Glenn Koch, Pius Mayer (nach 10x Langdistanz mal ein kurzes Verschnaufen auf der Kurzdistanz), Gerald "die Ultrawade" Kny, Neueinsteiger Marco Rebhandl und Agnes Kreundl vertreten. Und um es gleich vorwegzunehmen --> Glenn Koch lieferte die Überraschung des Tages. Wie er nach dem Rennen dann zugab hat er sich selbst am Meisten überrascht ;) und lief als GESAMT-4. (!!) durchs Ziel. Sensationell wenn man bedenkt dass Glenn fast ausschließlich auf dem Rad sitzt und nur nach Lust und Laune die Laufpatschen anzieht.

 

Doch auch die anderen Volkskämpfer lieferten grandiose Leistungen. Pius klassierte sich in der Gesamtwertung auch noch unter den Top-15, während Ultrawade Kny sich trotz Laufschwerpunkt auf Platz 36 im Klassement wiederfand (Top-10 in der M40) und Marco Rebhandl auf Platz 43 durfte sich auch über ein mehr als nur gelungenes Duathlon-Debüt freuen. Für eine weitere Überraschung sorgte unser Bergfloh Agnes Kreundl --> mit drei ganz soliden Teilsplits landete auch sie auf dem Podest und durfte als 2. in der W50 die Vitrine im Hause Kreundl mit einem weiteren Pokal beladen.

 

Bei den Staffeln war man in der wie jedes Jahr sehr stark besetzten 2er-Wertung mit Christian Stangl und Andy Prokosch (frisch vom Urlaub -> lt. eigenen Aussagen 3kg zuviel um die Hüften :) ) vertreten. Auch die beiden waren mit dem 8. Rang unter 53 klassierten Staffeln ganz vorne mit dabei. In der 3er-Wertung feierten die Triathleten Markus Kleinhagauer, Berthold Schörkhuber und Paul Honeder mit dem Gesamtsieg ihren Saisonabschluss.

 

Danke wieder mal an unseren (mittlerweile schon) Vereinsfotografen Thomas Holzer der sich unter 1000 Fotos auf der Eventfotoseite sämtliche Fotos von unseren Sportlern raussuchte. Mehr vom Powerman gibts in der Galerie (http://www.laufrad.cc/index.php?view=category&catid=208&option=com_joomgallery&Itemid=85) zu sehen.

 

Wie jedes Jahr eine gelungene Veranstaltung vom SIG-Team rund um Hugo Mayer! Es macht einfach Spaß in Weyer zu starten! Ein herzliches Dankeschön an alle Laufradler für eure Teilnahme!

 

Ergebnisse: http://results1.pentek-timing.at/results/show_results.php?veranstnr=12244

Sport Galerie

logo tktlogo vkblogo glasnerhlogo steinerlogo bclogo lietzlogo askoelogo nadalogo steyrlogo wada