Nicht weiter als in dem nördlich gelegenen Estland fand am 8.4.2017 in einer kleinen Stadt im Osten des Landes ein Marktlauf über 10km statt. Da sich Kathi Kutzenberger dort gerade durch ihr Studium auf einem ERASMUS Aufenthalt befindet, entschloss sie sich natürlich an dem Lauf teilzunehmen, um ihre Form zu überprüfen

. Die Temperaturen (+ 3°) sind, der Lage des Landes wegen, noch um einiges tiefer als in Österreich, doch eigentlich zum Laufen gar nicht so schlecht, denn immerhin schien ja die Sonne. Wäre da nicht dieser Wind gewesen der in der komplett flachen Landschaft so richtig vom Meer aufs Land blies. Die Laufstrecke führte zuerst über zwei Runden im Stadion raus auf die öffentliche Straße Richtung Süden und dann in ewig langen Geraden wieder zurück in die Leichtathletikanlage. Zuerst war ich knapp unter einem 5min/km Schnitt unterwegs, doch ab km 6 war volle Kanne Gegenwind angesagt, was mir leider einiges an Kraft raubte.

Naja leider konnte ich mit keiner  <50min Zeit ins Ziel laufen, doch 52:20 Minuten standen auf der Anzeigetafel als ich über die Ziellinie lief. Somit geht es weiter mit den sportlichen Vorbereitungen für die anstehende Triathlon Saison. Durchaus ein ganz netter Lauf und hat auch Vorteile wenn man die Laufstrecke so gar nicht kennt J

  Kathi3FullSizeRender

IMG 1512FullSizeRender 2

 

Sport Galerie

logo tktlogo vkblogo glasnerhlogo steinerlogo bclogo lietzlogo askoelogo nadalogo steyrlogo wada